Couch-Wertung

Praktikabilität
Ausstattung

Praktikabilität

Die meisten Zutaten sind im normalen Supermarkt erhältlich, lediglich für die internationalen Rezepte muss vielleicht ein Spezialitätengeschäft aufgesucht werden.

Ausstattung

Glitzercover, schrille Farben und überaus ansprechende Bilder sind nur ein paar der Highlights. Gestalterisch wurde hier alles richtig gemacht.

Leser-Wertung

Zum Bewerten, einfach Kochmützen klicken.

Zum Bewerten, einfach Kochmützen klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:100
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Melanie Reichert
Bunt, vielseitig und mit Gelinggarantie

Buch-Rezension von Melanie Reichert Sep 2018

Da ich früher schon immer "Enie backt" auf sixx verfolgt habe, war dieses Kochbuch einfach ein Muss. Aus den bereits erschienenen und wesentlich dünneren Bänden 1-4 findet sich hier quasi ein Best of zusammen, um auf vielen bunten Seiten Anregungen für diverse Leckereien zu bieten - und das nicht nur im süßen Sektor. Natürlich kann man sich jetzt fragen, was dieses Kochbuch für Besonderheiten bietet, wo der Markt doch jeden Monat mit Neuheiten überschwemmt wird. Nun, diese Frage ist leicht beantwortet: Der Ton macht es. Wer die Sendungen kennt, wird Frau van de Meiklokjes auch zwischen den Zeilen wiederfinden und das ist für mich der entscheidende Pluspunkt.

Was direkt ins Auge springt, ist natürlich das Format des Werks. Mit stolzen 416 Seiten ist das Kompendium kein Fliegengewicht, aber dafür ist die Vielfalt im Inneren umso eindrucksvoller. Neben einem Vorwort der Autorin gibt es auch eine Art Backschule, wo die wichtigsten Teigarten anhand eines simplen Beispiels dargestellt werden. So können sich selbst Anfänger gut zurechtfinden und ich möchte behaupten, dass man diese Kuchen sogar hinbekommt, wenn man noch nie zuvor gebacken hat. Profis können den Teil überspringen, obwohl ja manchmal selbst die simpelsten Rezepte, die leckersten sind. Nachfolgend sind die Backwerke dann nach Kategorien sortiert, wobei ich persönlich mir gewünscht hätte, dass man die herzhaften Rezepte generell in einen gesonderten Bereich auslagert, da dann das Suchen einfacher fallen würde (nicht immer weiß man genau, wie der Name des Backstücks ist, um es im Register zu suchen).

Die Rezepte an sich sind sehr übersichtlich gestaltet und halten sich an eine bestimmte Form. Zunächst werden die Zutaten untereinander aufgelistet (dabei wird in Boden, Creme etc. unterteilt), daneben stehen die Anweisungen in leicht verständlichen Arbeitsschritten. Hier sollte man auch als Anfänger super zurechtkommen, weil etwas kompliziertere Tätigkeiten genauer beschrieben werden. Prinzipiell sind die Rezepte aber so leicht wie möglich gehalten. Ich habe schon mehrere davon ausprobiert und alle sind super gelungen. Darüber hinaus gefallen mir die Tipps sehr gut, die zu jedem Rezept gegeben werden. Beispielsweise wie man etwas variieren kann oder wie man ein wenig Süße rausnimmt usw. Zusätzlich gibt es noch Labels/Stempel, die dem Leser sofort zeigen, dass das Rezept zum Beispiel vegan ist. So hat man auf einen Blick erfasst, woran man ist.

Soll ein Backbuch Spaß machen? Die Antwort lautet: Ja! Mit diesem bunten Werk haben die Herausgeber bei mir vollkommen ins Schwarze getroffen, weil es schlichtweg Spaß macht, durch die Rezepte zu stöbern. Die Bilder umfassen meist eine Seite je Rezept und man hat direkt wieder das Gefühl, die Sendung "Enie backt" anzuschauen. Die Glitzerpunkte auf dem Cover sind da nur ein zusätzliches Highlight, das es zu erwähnen gilt. Was aber durchaus wichtiger ist, ist die Perspektive der Bilder. Sie sind meistens so geschossen, dass man tatsächlich auch sieht, was sich im Backwerk versteckt, und es einem so eventuell leichter fällt, Verzierungen vorzunehmen oder den Arbeitsschritten zu folgen.

Fazit:

Unzählige Rezepte finden sich auf 416 Seiten (unterteilt in Kategorien wie Klein, aber fein, Klassiker, Superfood, Vegan & Low Carb, Herzhaft genießen, Rund um die Welt, Chocoholic, Feste & Feiern uvm.). Eine bunte Explosion der Vielfältigkeit, von Kuchen über Kekse bis hin zu Broten ist wirklich alles vertreten. Einfache Beschreibungen, Zutaten, die so ziemlich überall verfügbar sind, und eine ansprechende Übersichtlichkeit runden dieses Kompendium von "Enie backt" ab.

Sweet & Easy - Mein großes Backbuch

Sweet & Easy - Mein großes Backbuch

Deine Meinung zu »Sweet & Easy - Mein großes Backbuch«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.