Heimat

Erschienen: Januar 2014

Bibliographische Angaben

  • ISBN: 978-3-442-39274-2
  • 304 Seiten.

Couch-Wertung

Praktikabilität
Ausstattung

Praktikabilität

Die Rezepte sind einfach in der Zubereitung. Alle Rezepte sind übersichtlich gestaltet, die einzelnen Zubereitungsschritte verständlich formuliert. Rezepte für jeden Tag, jede Tageszeit und jeden Anlass.

Ausstattung

Goldener Einband mit schöner Haptik, Lesebändchen. Schöne Fotos.

Leser-Wertung

Zum Bewerten, einfach Kochmützen klicken.

Zum Bewerten, einfach Kochmützen klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:90
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":2,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
André C. Schmechta
Kulinarische Reise durch die Republik

Buch-Rezension von André C. Schmechta Mai 2014

Die schöne, wertige Aufmachung von Heimat fällt sofort ins Auge: Goldener Einband mit schöner Haptik, Lesebändchen. Schon das erste Durchblättern entführt liebevoll in die verschiedensten Regionen Deutschlands. Nicht nur das Essen an sich steht im Vordergrund, und Tim Mälzers Anliegen ist ganz sicher nicht ein schlichtes "Aufwärmen" typisch deutscher Rezepte. Das wird nur allzu deutlich in Tim Mälzer ausführlichem und schön zu lesenden Vorwort "So schmeckt Heimat heute!". Der in Schleswig-Holstein geborene Koch ist auf Entdeckungsreise gegangen und bringt mehr mit als nur kulinarische Eigenheiten. Die sehr schön fotografierten und stimmungsvoll zusammengestellten Impressionen von Menschen und Natur, viele ergänzende Erklärungen, sowie Gedanken und Inspiration lassen uns teilhaben.

Unterteilt sind die über 120 Rezepte in

  • Suppen
  • Mittagstisch
  • Fisch
  • Fleisch
  • Salate, Gemüse & Beilagen
  • Abendbrot
  • Süsses

Ein Register A-Z und ein Rezeptregister finden sich am Ende des Buches.

Alle Rezepte sind übersichtlich gestaltet, die einzelnen Zubereitungsschritte verständlich formuliert. Die - meist überschaubare - Zutatenliste dem jeweiligen Rezept vorangestellt. Während die Zubereitungszeit angegeben ist, fehlen Nähwertangaben.

Natürlich finden wir einige "große Klassiker" deutscher Küche in Heimat: Gulasch, Hackbraten, Königsberger Klopse, Erbsen- und Linsensuppe, Matjes nach Hausfrauenart, Wiener-Schnitzel, Spargel, Grünkohl, Kohlroulade, Hühnerfrikassee, Bratkartoffeln, Zwiebelkuchen... Die Liste ist lang und nicht selten ertappe ich mich dabei, wie meine Gedanken in die Vergangenheit abschweifen: Mit der Familie am elterlichen Speisentisch, deftiges Essen bei den Großeltern, Sonntags im rustikalen Landgasthaus, leckere Snacks in den Ferien an der See...

Das erste Rezept, das ich nachgekocht habe war "Pellkartoffeln mit Kräuterquark". So einfach, wie lecker! Kaltgepresstes Leinöl und viele frische Gartenkräuter sorgen für eine tolles Geschmackserlebnis. Die super leckeren "Birnen, Bohnen und Speck" haben ebenso wie deftiges "Ofensauerkraut" kalte, ungemütliche Tage vergessen gemacht. "Rinderrouladen" waren als Kind eines meiner Lieblingsrezepte. Und genau wie bei meiner Mutter mit scharfem Senf, Speck, Zwiebeln und Gewürzgurke zubereitet. Mit dem "Biergartenbraten" kommt ein Stück Bayern auf den Tisch. Zum Dessert "Milchreis" mit selbst gemachtem 2Apfelkompott". Frikadellen schmecken immer gut, da machen auch die "Fleischpflanzerl in Rahm" keine Ausnahme. Wer lieber Fisch mag greift auf die "Fischfrikadellen auf Erbsen-Paprika-Buttergemüse" zurück und ist direkt im hohen Norden angekommen.

Fazit:

Tim Mälzers "ganz persönlicher Blick auf Deutschland und die deutsche Küche" sei jedem ans Herz gelegt, der die Vielfalt und geschmackliche Qualität traditioneller Gerichte aus deutschen Landen kennenlernen und/oder wiederentdecken möchte.

Heimat

Heimat

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Heimat«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.