Vegane Weihnachtsbäckerei

  • Christian
  • Erschienen: November 2022
Vegane Weihnachtsbäckerei
Vegane Weihnachtsbäckerei
Wertung wird geladen
Claudia Goldammer
5

Kochbuch-Couch Rezension vonDez 2022

Praktikabilität

Die Anleitungen sind sehr gut aufbereitet und strukturiert, die einzelnen Zubereitungsschritte leicht verständlich beschrieben.

Ausstattung

Die 50 Rezepte werden von stimmungsvollen, farbigen Fotos begleitet, die Appetit aufs Backen machen.

Mut zu pflanzlichem Hüftgold

Spätestens, seitdem die Lebensmittelbranche auch die vegane Ernährung entdeckt hat und Tofu in zehn verschiedenen Geschmacksrichtungen im Lebensmittelregal eher der Standard als die Ausnahme ist, sollte bei den meisten Leuten angekommen sein, dass diese Art der Ernährung nicht aus unkaubaren Körnern und Wasser besteht.

So muss auch in der Weihnachtsbäckerei niemand, der/die sich vegan ernähren möchte, auf Plätzchen, Lebkuchen und Kuchen verzichten. Mittlerweile gibt es viele gute Ersatzprodukte, mit denen Butter oder Eier ersetzt werden können und wodurch der Plätzchenteller trotzdem gut gefüllt und lecker ist.

Das beweist auch Caroline Loße mit „Vegane Weihnachtsbäckerei“. Darin hat sie 50 Rezepte zusammengetragen und präsentiert neben klassischen Plätzchenrezepten wie Vanillekipferl auch anderes saisonal angepasstes Gebäck, wie Weihnachtscroissants oder weihnachtlichen Zupfkuchen.

Weihnachtsbäckerei kann mehr als „nur“ Plätzchen

Für eine bessere Übersichtlichkeit ist das Buch in fünf Kapitel unterteilt: „Plätzchen Klassiker“ bietet vegane Rezepte für Vanillekipferl, Zimtsterne & Co., „Besonderes Gebäck“ versammelt etwas ausgefallenere Rezepte wie Glühweinplätzchen, Erdbeer-Zimt-Stäbchen oder „Des Königs letzte Kekse“. Diese Rezepte haben nicht unbedingt eine längere Zutatenliste, sie sind einfach nicht ganz so bekannt. In den Kapiteln „Kuchen und Torten“ und „Sonstige Kleinigkeiten“ werden all jene fündig, die auch abseits von Plätzchen, Lebkuchen und Stollen weihnachtliche Leckereien auf den Tisch bringen wollen, wie Mandarinen-Pfefferkuchen-Dessert oder Lebkuchen-Gugelhupf. Im Kapitel „Guss und Glasur“ zeigt Loße, dass es außer dem klassischen Zuckerguss noch viele weitere Möglichkeiten gibt, Gebäck mit einer zusätzlichen Portion Zucker zu krönen.

Bei der überwiegenden Anzahl der Rezepte ist die Zutatenliste überschaubar und enthält viele herkömmliche und leicht erhältliche Produkte. Caroline Loße beweist, dass veganes Backen keine Hexerei ist.

Jedes Rezept ist, sofern nötig, noch einmal untergliedert, in z.B. „Für den Teig“, „Für den Guss“ und „Für die Füllung“. Der beschreibende Text ist gut strukturiert, die einzelnen Handgriffe und Schritte sind präzise und verständlich beschrieben, so dass sich auch Backneulinge frohen Mutes in dieses Abenteuer stürzen können. Für kompliziertere Roll- oder Wickeltechniken gibt es zusätzlich zur textlichen Erläuterung eine kleine Zeichnung. Jedes Rezept wird von einem seitenfüllenden Foto begleitet, dass ästhetisch sehr ansprechend Appetit auf das Endprodukt macht.

Geschmackstest bestanden

Für die Prüfung auf Herz und Nieren, oder besser auf vegane Butter und Mandelmilchfrischkäse, haben wir uns Vanillekipferl, Kokosmakronen und Mandelsplitter mit Spekulatius ausgesucht. Hier zeigte sich, dass es Caroline Loße nicht um Kalorienreduktion, sondern lediglich um die Verwendung ausschließlich pflanzlicher Produkte in der Weihnachtsbäckerei geht. Die Kipferl enthalten eine gute Portion veganer Butter und in vielen Rezepten wird Zucker verwendet. Weihnachtsbäcker*innen, die den klassischen Zucker durch Alternativen ersetzen möchten, finden aber auch dazu im Backbuch Tipps und Hinweise.

Unser Fazit: vegane Butter lässt sich genauso gut verarbeiten wie tierische, Aquafaba ist ein prima Eiweißersatz, vegane Schokolande schmeckt auch köstlich und die Backergebnisse munden hervorragend und sind beinahe schon komplett aufgegessen.

Fazit

Vegan und Weihnachtsbäckerei – diese zwei Worte schließen sich nicht aus, wie Caroline Loße beweist. Dieses Buch macht auch Nicht-Veganern Lust aufs weihnachtliche Backen.

Vegane Weihnachtsbäckerei

, Christian

Vegane Weihnachtsbäckerei

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Vegane Weihnachtsbäckerei«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Gemüse & Co.:
Vegetarische Küche

Ihr liebt die fleischlose Küche? Hier findet Ihr Kochbücher mit vegetarischen Rezepten. Titelbild: istock.com/AlexRaths

mehr erfahren