Suppen für jeden Tag

Erschienen: Januar 2010

Bibliographische Angaben

  • ISBN: 978-3-8310-1716-4
  • 224 Seiten.

Couch-Wertung

Praktikabilität
Ausstattung

Praktikabilität

Was selten ist: Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Klar und verständlich, mit sehr gut strukturierten Kochanleitungen Durch alle Jahreszeiten hindurch gleichermaßen gut umzusetzen; an der saisonalen Küche orientiert

Ausstattung

Sehr ansprechend und solide gemacht; reich bebildert.

Leser-Wertung

Zum Bewerten, einfach Kochmützen klicken.

Zum Bewerten, einfach Kochmützen klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:94
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":1,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Hermann Cölfen
Angriff auf die Tütensuppen

Buch-Rezension von Hermann Cölfen Mai 2010

Suppen sind so alltäglich wie vielfältig. Selbst der 'blutigste' Laie hat wohl schon einmal - neben Spiegeleiern vielleicht - eine einfache Suppe gekocht. Wer sich aber bislang nur selten oder gar nicht ans Suppenkochen gewagt hat, kann sich mit "Suppen für jeden Tag" ganz zügig vom Erhitzer zum Koch befördern. Selbst Sechsjährige - so die Verfasser in der Einleitung - können ganz simple Rezepte umsetzen; zum Beispiel dort, wo lediglich Zutaten im Mixer püriert und dann gekocht werden. Und selbst die simpelste Suppe aus frischen Zutaten sei ungleich besser als jede Tütensuppe - eine Behauptung, der ich mich gern anschließe.

Schauen wir, was "Suppen für jeden Tag" bietet. Insgesamt 115 Rezepte verteilen sich auf die folgenden Kategorien:

1. Sommergemüse
2. Wintergemüse
3. Hülsenfrüchte und Nüsse
4. Fisch und Meeresfrüchte
5. Geflügel, Wild und Fleisch

Dabei kommen sowohl Fleisch- und Fischesser als auch Vegetarier auf ihre Kosten. Insgesamt überwiegen die vegetarischen Rezepte, aber das entspricht auch durchaus den Ernährungsgewohnheiten in unseren Regionen.

Die Auswahl der Rezepte ist von großer Vielfalt und der Berücksichtigung unterschiedlicher Landesküchen gekennzeichnet. So finden sich Rezepte für eine Curry-Pastinaken-Suppe, Kohlrabi-Suppe mit Pesto oder eine Vindaloo-Bouillon neben Knoblauchbrühe, Tomatencremesuppe oder gar Erbsensuppe mit Würstchen. Die Konzepte der Fusion-Food-Küche sind ja so neu gar nicht - man denke nur an den Einfluss der indischen Küche auf die britische, was in "Suppen für jeden Tag" unter anderem durch die Aufnahme der durch "Dinner for One" legendär gewordenen Mulligatawny-Soup und die schon genannte Vindaloo-Bouillon deutlich wird. Aber auch die Rezepte der näheren Nachbarn im Westen, Süden und Osten finden Berücksichtigung: Rezepte für Potage Saint Germain, Toskanische Bohnensuppe oder Borschtsch geben Einblick in ganz andere Kochtraditionen und ermutigen zur Verwendung sonst eher weniger gebräuchlicher Zutaten.

Ein Kapitel zur "Küchenpraxis" rundet das Buch ab, das - nebenbei bemerkt - lobenswerterweise auch über ein Register verfügt. Im Praxisteil am Ende des Buchs werden die wichtigsten Arbeitstechniken rund ums Suppenkochen erläutert: Andicken, Zutatenvorbereitung, Garnieren etc. Und schließlich werden hier auch Rezepte für die klassischen Fonds (Fleisch, Gemüse, Geflügel, Fisch) vorgestellt.

"Suppen für jeden Tag" ist reich bebildert und ausgezeichnet strukturiert. Durch die Verbindung von Rezepten, Koch- bzw. Prozeduren-Anleitung und die internationale Vielfalt eignet sich das Buch nicht nur als Rezeptsammlung, sondern auch als Nachschlagewerk, das man immer wieder - zu allen Jahreszeiten - gern zu Rate zieht, wenn es um Suppen geht. Sogar eine "Gemüsekalender", der über die saisonale Verfügbarkeit einzelner Gemüsesorten informiert, wird geboten: auf den Innenseiten der Buchdeckel leicht erreichbar.

"Suppen für jeden Tag" ist ein gutes Beispiel dafür, dass thematische Kochbücher, die nicht von Einzelautoren stammen, qualitativ hochwertig sein und zu Standardwerken avancieren können. Bei diesem Buch kann man eine ganz klare Kaufempfehlung aussprechen.

Suppen für jeden Tag

Suppen für jeden Tag

Deine Meinung zu »Suppen für jeden Tag«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.