Südtoskana - Die echte Küche

Erschienen: Januar 2018

Bibliographische Angaben

  • ISBN: 978-3-88117-161-8
  • 272 Seiten.

Couch-Wertung

Praktikabilität
Ausstattung

Praktikabilität

Die Zubereitung ist auch dank überschaubarer Zutatenlisten meist unkompliziert. Die Rezeptanweisungen sind verständlich formuliert, auch wenn sie durch zusätzliche Informationen durchaus umfangreicher sein können. Praxistauglich! Variationen und Tipps zu alternativen Zutaten sind hilfreich in der Alltagsküche.

Ausstattung

Die über 270 Seiten präsentieren sich in toller Ausstattung.

Leser-Wertung

Zum Bewerten, einfach Kochmützen klicken.

Zum Bewerten, einfach Kochmützen klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
André C. Schmechta
Kochbuch mit persönlicher Note

Buch-Rezension von André C. Schmechta Mai 2018

Ohne Frage ist die Toskana ein Quell kulinarischer und vielfältiger Köstlichkeiten. Emiko Davies bringt uns mit ihrem zweiten Kochbuch die Küche einer eher kleinen Region um die Costa d'Argento - im südlichsten Teil der Toskana - näher . Diese ist beeinflusst von Fischern, Jägern und Rinderhirten - also eine eher bäuerliche Küche, von der Davies sagt: "Wie bei vielen bäuerlichen Küchen geht es auch hier darum, aus einer Handvoll Zutaten das Beste zu machen und eine nahrhafte und sättigende Mahlzeit zuzubereiten, die nicht die Welt kostet und trotzdem einfach köstlich ist."

"Scottiglia" ist ein gutes Beispiel für die sättigende Küche. Der üppige Geflügel- und Schweinefleischeintopf wird mit geröstetem Weißbrot serviert, das zuvor mit Knoblauch eingerieben wird. Der "Argentario-Fischeintopf" präsentiert sich mit der exotischen Fischmischung aus Rotem Knurrhahn, Großem roten Drachenkopf, Petersfisch und Kleingeflecktem Katzenhai beinahe als Gourmet-Gegenstück mit Zutaten aus dem Meer.

"Toast mit Tomaten und Sardellenfilets" oder "Fischsalat nach Grosseto-Art" sind ebenso wie "Zucchini-Risotto" leckere Beispiele für die schlichte und aromatische Küche. "Polenta-Crostini mit Pilzen" bieten sich als raffinierte Vorspeise an.

Herausfordernd und etwas komplizierter in der Zubereitung ist die "Ricotta Birnen Tarte". Das tief dunkle "Feigen-Schokoladenbrot" sieht schon auf dem Bild unglaublich verführerisch duftend aus.

Als ausgewiesener Pasta-Fan habe ich mich für meinen Praxistest den "Tagliolini Con Ceci" (Tagliolini mit Kichererbsen) gewidmet. Wie auch bei Pasta mit Bohnen, die ich immer mal wieder gerne koche, sind die Hülsenfrüchte eine einfache und schmackhafte Ergänzung zur Hauptzutat.

Mein Highlight aber waren die "Bavette al Branzino" (Bavette mit Wolfbarschragout). Die wunderbare Kombination aus Fisch und Pasta ist, bei Sommertemperaturen mit einem leckeren Weißwein auf der Terrasse gereicht, ein tolles Geschmackserlebnis.

Insgesamt fünf Kapitel finden sich in "Südtoskana - Die echte Küche": "Aus dem Wald", "Aus dem Meer und der Lagune", Aus dem Gemüsegarten", "Vom Bauernhof" und "Süßes".

Dabei ist das Kochbuch keineswegs nur eine Aneinanderreihung von Rezeptideen. Denn Emiko Davies erzählt kleine Geschichten aus ihrer Familie und Begebenheiten zu den Speisen. Auch Einflüsse, die das Gericht geprägt haben oder Informationen über Herkunft und Eigenheiten spezifischer Zutaten führt sie unterhaltsam aus. Zwischen den Gerichten erhalten wir mit stimmungsvollen Fotos immer wieder Einblicke in die Region. So bekommt "Südtoskana - Die echte Küche" eine sehr persönliche Note.

Die über 270 Seiten präsentieren sich dabei in toller Ausstattung. Die Rezepthinweise können - auch durch die oben genannten zusätzlichen Informationen - durchaus umfangreicher sein. Die Zubereitung selber ist auch dank überschaubarer Zutatenlisten dabei meist unkompliziert und durchaus praxistauglich. Variationen und Tipps zu alternativen Zutaten sind ebenso hilfreich in der Alltagsküche.

Fazit:

Wenige Zutaten von hervorragender Qualität sind der Schlüssel zum unverfälschten Geschmack der Küche aus der Südtoskana. "Authentische & Traditionelle Gerichte" heißt es auf dem Buchcover und Emiko Davies untermauert mit ihren unterhaltsamen, persönlichen Eindrücken diesen Anspruch. "Südtoskana - Die echte Küche" ist ein wunderbares Kochbuch, das dazu einlädt, nicht nur die vielfältigen kulinarischen Seiten einer Region zu entdecken.

Südtoskana - Die echte Küche

Südtoskana - Die echte Küche

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Südtoskana - Die echte Küche«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.