Seelenwärmersuppen

  • Dorling Kindersley
  • Erschienen: August 2019
Wertung wird geladen
André C. Schmechta
5

Kochbuch-Couch Rezension vonNov 2019

Praktikabilität

Die Zubereitung ist meist in wenigen Schritten erklärt und auch wenn die Zutatenliste mal etwas länger ist, so überfordern die Rezepte auch den ungeübten Koch zu keiner Zeit.

Ausstattung

Kompaktes, handliches Format. Jedes Rezept präsentiert sich überschaubar auf einer Doppelseite mit sehr ansprechenden Fotos, die sofort Appetit machen.

Wer noch kein Suppenkochbuch in seinem Küchenregal hat, kann hier sofort zugreifen.

Gerade die kühlere Jahreszeit ist für mich auch immer Suppen- und Eintopfzeit. Ob als schmackhaftes Hauptgericht oder raffinierte Ergänzung zu einem Abendbrot sind sie doch meist unkompliziert zuzubereiten und bieten leichten oder herzhaften Genuss, der uns wohlig über den Bauch streichen lässt.

Wer mit einem ersten Blick durch die Seiten des handlichen Kochbuches streift, wird schnell von der Vielfalt begeistert sein, die von feinen Cremesuppen bis zu kräftigen Eintöpfen reicht und damit für jeden Anlass und Appetit etwas parat hält. Darunter finden sich auch bekanntere Vertreter, wie etwa „Französische Zwiebelsuppe mit Käsekrusten“ oder „Karotten-Kürbis-Suppe mit Orangen und Ingwer“.

Jedes Rezept präsentiert sich überschaubar auf einer Doppelseite mit sehr ansprechenden Fotos, die sofort Appetit machen. Die Zubereitung ist meist in wenigen Schritten erklärt und auch wenn die Zutatenliste mal etwas länger ist, so überfordern die Rezepte auch den ungeübten Koch zu keiner Zeit.

Ich habe mich zunächst an die „Sommerliche Minestrone mit Kichererbsen und Peccorino" und „Provenzalischer Gemüse-Bohnen-Eintopf mit Räucherpaprika“ gemacht. Beides eher rustikale Rezepte, die mit etwas frisch geröstetem Brot eine vollwertige Mahlzeit abgeben. Gerade bei letzterem genannten bietet sich die Gelegenheit jedwede passende Gemüsereste noch sinnvoll zu verwerten.

Etwas einfacher im Geschmack - und trotzdem lecker - war die „Kartoffel-Lauch-Cremesuppe mit Schinken", die mit frischen Kräutern garniert, etwas klassischen Genuss auf den Tisch zaubert.

Im Kapitel „Feine Suppen“ hält noch einmal deutlich mehr Raffinesse Einzug: „Kokoscremesuppe mit Lamm, Kreuzkümmel, Kardamom & Mandeln“, „Brunnenkressesuppe mit Nashibrinen, Jakobsmuscheln & Pancetta“ oder „Zitrusbrühe mit Riesengarnelen, Chili & Ingwer“ - da sollten auch Suppen-Gourmets durchaus auf ihre Kosten kommen.

Die Rezepte zu Basisfonds sind die Kür in der Zubereitung eigener Suppen. Wer aber Zeit sparen muss, der kann natürlich auch zu fertigen Fonds aus dem Glas greifen.

Fazit:

„Seelenwärmersuppen“ bietet über 60 tolle und schmackhafte Rezepte im kompakten Format. Wer noch kein Suppenkochbuch in seinem Küchenregal hat, kann hier sofort zugreifen.

 

Seelenwärmersuppen

, Dorling Kindersley

Seelenwärmersuppen

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Seelenwärmersuppen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Gemüse & Co.:
Vegetarische Küche

Ihr liebt die fleischlose Küche? Hier findet Ihr Kochbücher mit vegetarischen Rezepten. Titelbild: istock.com/AlexRaths

mehr erfahren