Limoni

  • Ars Vivendi
  • Erschienen: Februar 2022
Limoni
Limoni
Wertung wird geladen
Carola Krauße-Reim
5

Kochbuch-Couch Rezension von Carola Krauße-Reim Apr 2022

Praktikabilität

Meist einfache Alltagsküche, die schnell und einfach zuzubereiten ist und sich damit auch für Anfänger eignet.

Ausstattung

Übersichtliche Zutatenliste und Anleitungen, jedoch ist nicht jedes Rezept mit einem Foto versehen.

Ein kulinarisches Loblied auf die Zitrone

Gennaro Contaldo ist vor allem in Großbritannien durch diverse Kochsendungen bekannt geworden. Geboren und aufgewachsen ist er aber an der Amalfiküste in Süditalien, die durch malerische Ortschaften in kleinen Buchten, einer beeindruckenden Panoramastraße, dem Limoncello und natürlich den dazugehörigen Amalfi-Zitronen weltberühmt ist. In seinem mittlerweile fünften Kochbuch widmet sich Contaldo dieser Frucht, die für ihn einfach zum Leben gehört und die so vielseitig ist, wie kaum ein anderes Obst.

Zitronen sind Wunderwerke der Natur

Zitronen sind wahre Alleskönner: sie dienen als Reinigungsmittel für Töpfe und Pfannen; als wohlriechendes Putzmittel; man kann mit ihrem Saft Oberflächen desinfizieren; grippale Infekte lassen sich mit ihnen bekämpfen; ein Glas Zitronenwasser dient der Verdauung; Haare werden mit ihnen als Spülung glänzend und natürlich sind sie ein hervorragendes Lebensmittel, das Speisen aller Richtungen bereichert.

Einmal quer durch den Menüplan

Gennaro Contaldo teilt mit uns Rezepte, die er aus der Kindheit kennt oder von Freunden erfahren hat. Sie repräsentieren die Alltagsküche dieser italienischen Region. Wer eine ausgefallene und hochkomplizierte Küche erwartet, ist hier eindeutig falsch. Mit diesen bodenständigen Gerichten werden alle Bereiche eines Menüs und einiges mehr abgedeckt. Die Kapitel sind:

  • Kleine Gerichte
  • Gemüse
  • Fisch
  • Fleisch
  • Desserts
  • Getränke & Eingemachtes
  • Saucen & Dressings

Die Angaben zu Portionsmengen, benötigten Zutaten und die Abfolge der Zubereitung sind immer eindeutig und gut erklärt. Dass man nicht unbedingt die bei uns schwer zu erhaltende Amalfi-Zitrone braucht, um die Leckereien zuzubereiten, stellt Contaldo klar, jedoch sollte auf Frische und Bio-Ware geachtet werden, denn von den Zitronen wird alles gebraucht: der Saft, die Schale und das Fruchtfleisch.

Die anderen benötigten Zutaten sind meist sehr übersichtlich und dürften zum größten Teil in jeder gut sortierten Küche vorhanden sein und wenn nicht, kann man sie in jedem Supermarkt kaufen.

Die meisten Rezepte sind mit ganzseitigen, farbigen und appetitanregenden Fotos versehen, was die Auswahl richtig schwer macht.

Was kochen wir?

Das war dieses Mal eine wirklich schwer zu beantwortende Frage, denn alles hat uns angesprochen: „Die „Zucchini-Lasagne mit der Zitronen-Béchamelsoße“, „Bulgur mit Zitronen und Gemüse“ oder die „Gebackene Seezungenroulade“. Wir haben uns dann für „Bruschetta mit Räucherlachs und Zitronen-Mascarpone“, „Tagliatelle mit Zitrone“, „Kalbsschnitzel mit Butter und Zitrone“ und dazu „Zitronenrisotto“, „Zitronen-Mandel-Kuchen“ und „Italienisches Schokoladen-Zitronen-Trifle“ entschieden.

Die Speisen waren alle relativ schnell zubereitet, wie es sich für eine Alltagsküche gehört, jedoch waren wir nicht immer vollends begeistert. In die „Tagliatelle mit Zitrone“ kommen auch Chili und Knoblauch, was den feinen Geschmack der Zitrone überdeckt und er eigentlich nicht mehr wahrzunehmen ist. Das gleiche passiert bei dem „Italienisches Schokoladen-Zitronen-Trifle“, bei dem die Schicht mit Kakao so intensiv schmeckt, dass die Schicht mit Zitrone fast untergeht. Das genaue Gegenteil war bei „Kalbsschnitzel mit Butter und Zitrone“ der Fall – hier übertönte die Säure der ganzen Zitrone alles, die Salbeiblätter waren nicht mehr zu schmecken. Der „Zitronen-Mandel-Kuchen“ hingegen ist ein simpler Rührkuchen, der aber mindestens einen Tag stehen sollte, damit er sein Aroma vollends entfalten kann. Wir werden diese Gerichte mit Sicherheit noch einmal kochen und sie dann unserem Gusto anpassen, denn Würze und Geschmack sind ja zum Glück ganz individuelle Angelegenheiten – und alle anderen Leckereien probieren wir mit Sicherheit auch noch aus!

Fazit

Wer Zitronen liebt, wird von diesem Kochbuch begeistert sein! Gennaro Contaldo präsentiert wunderbar die Vielfalt dieser Frucht in allen Bereichen der gutbürgerlichen und bodenständige Küche der Amalfiküste. Auch für Kochanfänger dürften die Köstlichkeiten machbar sein, jedoch sollte man beim Abschmecken mit den Zitronen etwas vorsichtig sein und sich auf das eigene Geschmacksempfinden verlassen.

Limoni

Gennaro Contaldo, Ars Vivendi

Limoni

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Limoni«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Gemüse & Co.:
Vegetarische Küche

Ihr liebt die fleischlose Küche? Hier findet Ihr Kochbücher mit vegetarischen Rezepten. Titelbild: istock.com/AlexRaths

mehr erfahren