Lafers Kräuterküche

Erschienen: Januar 2014

Bibliographische Angaben

  • ISBN: 978-3-8338-3897-2
  • 192 Seiten.

Couch-Wertung

Praktikabilität
Ausstattung

Praktikabilität

Einfach und leicht nachzukochen Gut strukturierte und durchdachte Beschreibungen. Für jede Jahreszeit die richtigen Kräuter. Sinnvoll, die saisonalen Kräuter herauszustellen und in den Rezepten einfach umzusetzen.

Ausstattung

Hochwertige Bildgestaltung. Auch Kräutermuffel werden hier auf den Geschmack kommen! Es passt einfach alles sehr gut zusammen!

Leser-Wertung

Zum Bewerten, einfach Kochmützen klicken.

Zum Bewerten, einfach Kochmützen klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:93
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":1,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Brigitte Ahlers
Wäre ich nicht Koch geworden, dann Gärtner!

Buch-Rezension von Brigitte Ahlers Mai 2014

Die Leidenschaft für Wiesen- und Küchenkräuter hat Johann Lafers von seinem Großvater geerbt, der einen schönen Kräutergarten besaß.

Kräuter sind aromatische Geschenke der Natur, sie sind die Blumen der Köche, so die Überzeugung von Starkoch Johann Lafer. Mit seinem neuen Kochbuch zeigt er, welchen Stellenwert die duftenden Pflanzen in seiner Küche einnehmen und gewährt Einblicke hinter die Kulissen der Stromburg, wo gleich neben seinen Restaurants sein eigener Kräutergarten liegt. Kein Wunder, dass Lafers Genussrezepte reichlich Gebrauch von diesem Aromaschatz machen!

Für ihn sind frische Kräuter aus dem eigenen Garten heute noch die Grundlage gesunden und schmackhaften Essens. Der geschmackliche Erfolg einer kulinarischen Idee ist stark mit der Qualität der Zutaten verbunden. Geschmackvolle und frische Kräuter sind daran maßgeblich beteiligt. Frischer als frisch geerntet geht es nicht.

Für ihn sind die frischen Kräuter das A und O in der Küche. Bei seinen Exkursionen durch viele Kräutergärten lernte er nicht nur die gebräuchlichsten Kräuter wie Petersilie, Kerbel, Schnittlauch oder Estragon kennen, sondern auch Arzneipflanzen wie die Mariendistel, die man sich nicht ins Bett legt, wie vom Sternekoch einst vermutet, sondern von der man die Samen verwendet. (Am Rande, aber leider nicht in diesem Buch zu finden: Bei Zitronenthymian fiel ihm einmal spontan eine Idee ein, wie man ihn raffiniert verwenden kann. Vanilleeis mit den kleinen abgezupften Blättern bestreuen und mit etwas Honig beträufeln.) Das macht den Meister aus. Er hat immer eine Idee, wozu man Kräuter verwenden kann, um Geschmackserlebnisse im Sternebereich zu haben. Mittlerweile verfügt Johann Lafer über ein großes Wissen über die bunte aromatische Vielfalt der grünen Alleskönner, die in seinem heimischen Garten wachsen und verwendet viel Zeit und Liebe auf deren Pflege, die ihn stets auf´s Neue inspirieren.

Seine Rezepte sind voller Raffinesse, die aber trotzdem einfach nachzukochen sind.

Fazit:

"Kräuter gehören einfach zum guten Geschmack!"

Lafers Kräuterküche

Lafers Kräuterküche

Deine Meinung zu »Lafers Kräuterküche«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Gemüse & Co.:
Vegetarische Küche

Ihr liebt die fleischlose Küche? Hier findet Ihr Kochbücher mit vegetarischen Rezepten. Titelbild: istock.com/AlexRaths

mehr erfahren