Kochen mit Deadpool

Kochen mit Deadpool
Kochen mit Deadpool

Erschienen: Februar 2021

Erschienen: Februar 2021

Couch-Wertung

Praktikabilität
Ausstattung

Praktikabilität

Detaillierte Beschreibung aller Arbeitsschritte die zum sicheren Gelingen des Gerichts beitragen. Allerdings sind manche Rezepte auch komplizierter beschrieben als nötig gewesen wäre.

Ausstattung

Alle Ansprüche an das Kochbuch wurden erfüllt; neben detailliert erläuterten Rezepten und Zutatenlisten sind die meisten Rezepte auch bebildert und helfen bei der Entscheidung.

Wertung wird geladen
Viktoria Ferenc
Ein Muss für jeden Deadpool-Fan

Buch-Rezension von Viktoria Ferenc Jun 2021

Deadpool Fans kommen auf jeden Fall auf ihre Kosten. Mit viel Witz und Humor stellt Deadpool persönlich seine Lieblingsrezepte mit lustigen Anekdoten vor, leitet durch das Rezept und sorgt für das Gelingen seiner Leibspeisen.

Das Kochbuch wird eingeleitet von einem langen Brief von Deadpool an die Lesenden, das einen gleich mitreißt und motiviert ein paar der Rezepte auszuprobieren. Diese sind in verschiedene Kategorien eingeteilt wie „Kleine Happen für große Klappen“, „Maximaler Einsatz“ oder „Voll süß“, die zu Beginn in einem Inhaltsverzeichnis vorgestellt werden. Zudem finden sich am Ende des Buches auch noch drei Menüvorschläge um sich einfacher für zusammenpassende Gerichte entscheiden zu können. Die meisten Rezepte werden auf einer Doppelseite vorgestellt mit ganzseitigem appetitlichem Foto, einem kleinen Vorwort mit Tipps von Deadpool, der Zutatenliste sowie einer Schritt-für-Schritt-Anleitung. Zudem finden sich im ganzen Buch viele Zeichnungen und Comicausschnitte die extra für das Buch geschrieben wurden und zu den Rezepten passen.

Um zu testen ob hinter der witzigen Aufmachung auch tatsächlich leckere und gute Rezepte stecken habe ich drei davon genauer unter die Lupe genommen. Zuerst das „Geile Würstchen“. Hierfür wird Salsiccia mit Paprika, Tomaten und Kräutern im Ofen gegart und anschließend auf einem Sandwichbrötchen mit Käse überbacken. Dieses Rezept ist so einfach wie genial, es schmeckte super und ging schnell, ideal für den Feierabend. Nichtsdestotrotz wäre die Zubereitung in einer Pfanne wohl schneller gegangen aber dies tat dem Geschmackt keinen Abbruch.

Da einige der Rezepte sich um Wraps, Torillas, Chimichangas und dergleichen drehen, versuchte ich auch die „Steak Fajita-Chimi“. Auch hier bereitet man Steak und Gemüse im Ofen zu und belegt damit anschließend die Tortillas bevor sie frittiert werden. Obwohl ich auf das Frittieren der Chimichangas verzichten musste, konnte die Füllung der Tortillas auf jeden Fall mit denen des Mexikaners um die Ecke mithalten und ging zudem sehr schnell und einfach.

Zuletzt stellte ich mich einer Süßspeise aus dem „Voll süß“ Kapitel, die „Blutenden Herzen“. Hierfür werden ausgestochene Blätterteigherzen mit einer zuvor zubereiteten Kirschfüllung gefüllt und gebacken. Zwar ging die Zubereitung und Verarbeitung des Blätterteigs deutlich einfacher als gedacht, die Anleitung war allerdings sehr aufwändig und wortreich, was wohl mehr abgelenkt als geholfen hat. Nichtsdestotrotz sind die Herzen gelungen, wenngleich für mich persönlich der Nelkengeschmack viel zu dominierend war, aber dies könnte man bei einer Wiederholung ja einfach anpassen.

Fazit:

Alles in allem ist das Kochbuch eine Bereicherung für Deadpool-Fans die gern kochen, insbesondere welche die es gerne lernen. Die Rezepte sind durchweg sehr einfach und ausführlich beschrieben, sodass ein Nachkochen kein Problem darstellt. Allerdings sind die Kommentare und Vorworte von Deadpool wohl eher witzig für Fans oder generell Comicbegeisterte und nicht unbedingt für jeden gemacht. Wer damit kein Problem hat, dem sei „Kochen mit Deadpool“ sehr ans Herz gelegt.

Kochen mit Deadpool

Kochen mit Deadpool

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Kochen mit Deadpool«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Gemüse & Co.:
Vegetarische Küche

Ihr liebt die fleischlose Küche? Hier findet Ihr Kochbücher mit vegetarischen Rezepten. Titelbild: istock.com/AlexRaths

mehr erfahren