Kaiserliche Küche Die Rezepte der Habsburger

Erschienen: Januar 2010

Bibliographische Angaben

  • ISBN: 978-3-7020-1229-8
  • 256 Seiten.

Leser-Wertung

Zum Bewerten, einfach Kochmützen klicken.

Zum Bewerten, einfach Kochmützen klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Tafeln wie die Kaiser in Schloss Schönbrunn? Das ist nun endlich möglich. Historische Originalrezepte der Habsburger wurden der modernen Zeit und Küche angepasst und mit Kochanleitungen zum einfachen Nachmachen versehen. Mögen sie höfischen Glanz auf bürgerliche Tische bringen. Welche Speisen wurden bei Festen am Kaiserhof serviert? Was aßen die Habsburger bei privaten Familiendiners? Welches waren ihre Lieblingsspeisen? Der vorliegende Band bietet mit der Veröffentlichung originaler Speisepläne Einblick in 650 Jahre Kochkunst am Kaiserhof. In interessanter Folge wechseln Rezepte von Festgerichten mit denen von einfacher "Hausmannskost", die die Habsburger besonders gerne hatten. Die Kochanleitungen der "Kaiserlichen Küche” spiegeln aber auch die historische Entwicklung der europäischen Kochkunst wider: der Bogen spannt sich von rustikalen Gerichten des Mittelalters über höchst raffinierte Speisen in Renaissance und Barock, die auf üppig dekorierten Tafeln angerichtet wurden, bis hin zur beinahe "bürgerlichen” Tisch- und Esskultur des 19. Jahrhunderts. Die Spurensuche im kaiserlichen Haushalt, die die Kultur- und Habsburg-Historikerin Gabriele Praschl-Bichler und der preisgekrönte Kochbuchautor Gerd Wolfgang Sievers gemeinsam bestreiten, zeichnet ein lebendiges Bild höfischer Küchengeschichte. Unbekannte, zum Teil noch nie veröffentlichte historische Rezepte wurden in den Band aufgenommen, dem heutigen Standard angepasst und garantieren einfaches Nachkochen und Gelingen. Außerdem finden sich in dem reich bebilderten Band zahlreiche Anekdoten über schrullige Essgewohnheiten und eigentümliche Lieblingsspeisen einzelner Habsburger. Ein kulinarisches Extra 90 Jahre nach Ende der Monarchie: Einige direkte Nachkommen der Kaiserfamilie verraten ihre Lieblingsspeisen und erlauben Einblick in Küche und Speisezimmer. Für alle Liebhaber gehobener Tischkultur, für kulturhistorische Interessierte, für Hobbyköche auf der Suche nach Außergewöhnlichem, aber auch für Kochprofis, die kaiserlichen Glanz auf ihre Tische zaubern wollen, ist dieses Buch ein "bürgerliches Musthave”.

Kaiserliche Küche Die Rezepte der Habsburger

Kaiserliche Küche Die Rezepte der Habsburger

Deine Meinung zu »Kaiserliche Küche Die Rezepte der Habsburger«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.