Eine kulinarische Reise durch Indien

  • Buchverlag für die Frau
  • Erschienen: November 2021
Eine kulinarische Reise durch Indien
Eine kulinarische Reise durch Indien
Wertung wird geladen
Nicole Goersch
5

Kochbuch-Couch Rezension vonApr 2022

Praktikabilität

Die Alternativen, die zu Beginn gegeben werden, helfen, um manchen Zutatenmangel zu kaschieren, aber sowohl im Internet als auch in indischen oder zumindest asiatischen Supermärkten sollte alles vorrätig sein.

Ausstattung

Bunt und ein wenig chaotisch wie Indien selbst ist die Gestaltung dieses Kochbuchs. Die Buchgröße ist angenehm, allerdings hätte die Schrift etwas größer sein können. Die Fotos erinnern eher an eine persönliche Urlaubsreise als an Hochglanzessensfotos, was das Buch umso sympathischer macht.

Indisch für Anfänger

Zu einer kulinarischen Reise gehören natürlich nicht nur Rezepte, sondern auch Informationen zu Land und Leuten, zu Kultur und zur Geschichte, die man kurz zusammengefasst am Anfang dieses Buches findet. Die Fotos dazu wirken wie von einer privaten Reise, bei der Indien individuell entdeckt wurde.

Der Erläuterungen zu Gewürzen und Gewürzmischungen, Ölen und Fetten und die Hinweise zum Kochen und Genießen sind sehr hilfreich und runden das Wissen rund um die indische Küche sehr gut ab. So werden auch Indien-Anfänger nicht verzweifeln und besonders bei den aufgeführten Alternativen zu schwierig zu beschaffenden Zutaten aufatmen.

Nun geht es aber mit den Rezepten los, die hübsch farblich unterteilt in vierzehn Kapiteln sortiert sind. Angefangen mit Chutneys und Gewürzmischungen über Eierspeisen, Reis und Gemüse gelangt man über die Fleisch- und Fischgerichte zu den Süßspeisen.

Die Gewürzmischungen und Pickles kann man gut bevorraten, so dass man immer wieder daraus schöpfen kann. Am Ende der Rezepte findet man Tipps, zu welchen Speisen man diese passend servieren kann.

Die Bezeichnungen der Gerichte sind auf indisch, so dass einem die wenigsten bekannt vorkommen werden, allerdings sind die deutschen Bedeutungen etwas kleiner daneben gedruckt, damit man sofort weiß, um was es eigentlich geht. Wir beschränken uns hier der Einfachheit halber auf die deutschen Namen.

Geschmacksintensität

Wir haben uns Besuch von Freunden zunutze gemacht, um mehrere Speisen ausprobieren zu können. Der gebratene Blumenkohl passte wunderbar zum Brathühnchen südindischer Art und zu dem Kichererbsenmehl-Kuchen. Besonders letzterer war geschmacklich ungewöhnlich, was vor allem an den verwendeten Gewürzen lag. Er sollte möglichst frisch gegessen werden, da er am nächsten Tag arg trocken war.

Für einen weiteren Besuch kochten wir die Fischhappen Punjabi-Art, das Hühnchen-Curry, Tomaten-Curry und den Spinat mit Frischkäse. Als Nachtisch gab es Mango-Törtchen. Durch den Aufwand, der bei der Herstellung und Zubereitung vonnöten ist, sollte man vorher abklären, ob die Gäste die Speisen auch mögen würden. Gerade durch die in unserer Küche nicht häufig gebrauchten Gewürze und Zutaten ist der Geschmack ganz anders, was nicht jedermanns Sache ist.

Zum Testen empfohlen

Wer erst mal ausprobieren möchte, kann kleinere Portionen kochen. Auch sind manche Rezepte einfach umzusetzen, so dass nicht viel Aufwand oder Zeit dahintersteckt, wenn man sich noch unsicher ist. Dies war beispielsweise bei dem Frischkäse-Frühstück aus Nordindien der Fall. Es braucht nicht viele Zutaten, aber die Gewürze entfalten ihren vollen Geschmack.

Generell mögen wir die Süßspeisen aus dem asiatischen Raum eher weniger, dennoch haben wir die Bananen im Teig probiert, die frisch zubereitet sehr lecker sind. Auch hier kann man gut eine kleine Portion zum Testen vorbereiten.

Fleischliebhaber werden wohl eher enttäuscht sein, denn die Rezeptauswahl mit Hähnchen oder Lamm ist übersichtlich. Dafür kommen Vegetarier mit ausgeprägter Geschmacksexperimentierfreudigkeit voll auf ihre Kosten. Hier findet man alles für das nächste Themenbüffet.

Fazit

EtwasExperimentierfreudigkeit sollte der Koch oder die Köchin mitbringen. Und einen Freundeskreis, der gerne mal geschmacklich an seine Grenzen geht. Indien-Fans finden hier vieles aus ihren Erlebnissen in dem chaotischen, aber liebenswerten Land und können sich ein Stück Urlaubserinnerung nach Hause holen.

Eine kulinarische Reise durch Indien

, Buchverlag für die Frau

Eine kulinarische Reise durch Indien

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Eine kulinarische Reise durch Indien«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Gemüse & Co.:
Vegetarische Küche

Ihr liebt die fleischlose Küche? Hier findet Ihr Kochbücher mit vegetarischen Rezepten. Titelbild: istock.com/AlexRaths

mehr erfahren