Die leckersten Ruhrpott-Tapas

  • Plaza
  • Erschienen: November 2022
Wertung wird geladen
Carola Krauße-Reim
5

Kochbuch-Couch Rezension vonDez 2022

Praktikabilität

Bodenständige Kost ohne Schnick-Schnack, die auch für Anfänger machbar ist.

Ausstattung

Tolles Layout mit tollen Fotos schaffen Übersichtlichkeit in den abwechslungsreichen Rezepten. Lediglich der Ruhrpott-Dialekt hätte nicht unbedingt sein müssen, trägt aber zur Authentizität bei.

Sattmacher-Häppchen

Der Ruhrpott war Jahrzehnte lang geprägt von den rauchenden Schloten der Stahlfabriken und den Fördertürmen des Kohlebergbaus, bis Ende 2018 die letzte Zeche schloss. Heute befinden sich Kulturzentren, wo einst die Kumpels und Stahlkocher schufteten. Doch eins ist geblieben und ein Stück Kultur für sich – das deftige Essen, das die Menschen des Potts brauchten, um die schwere Arbeit zu leisten.

Markus Krebs, Comedian und Besitzer der Duisburger Kneipe „Zum Hocker“ hat sich nun mit Schauspieler und Hobbykoch Udo Thies zusammengetan, um die Esskultur des Ruhrgebietes zu würdigen. Damit man möglichst die ganze Vielfalt an Gerichten an einem Abend probieren kann, haben sie die Ruhrpott-Tapas erfunden, die garantiert so schmecken wie bei Muttern und Omma!

„Ich sach ma: Haut rein!“

Wenn man „Ruhrpott“ hört, denkt man an harte Jungs, Fußball, Kohle und Stahl. Dieser Klischees bedienen sich auch Thies und Krebs. Hier wird in Ruhrpott-Slang gequatscht, die Coolness tropft aus allen Seiten und die Gerichte haben Namen, wie „dreierlei gefüllte Eier Vatter Morgana“ oder „Flöz in Schweröl“. Aber das Kochbuch hat dadurch etwas ganz Eigenes und – man muss es einfach sagen – auch sehr authentisches. Die Gerichte sind allerdings nichts für Kalorienzähler und Veganer, selbst Vegetarier müssen auf so manche der Leckereien verzichten, denn es gibt Fleisch, Wurst (Currywurst!!!), Fisch und Eier in allen möglichen Varianten. Doch wer ein Alles-Esser ist, findet viele bodenständige, satt-machende und vor allem abwechslungsreiche Tapas der anderen Art – eben echt aus dem Pott!

Hier stimmt alles

Schon das Inhaltsverzeichnis zeigt, dass Ruhrpott-Essen nicht nur Kartoffelpuffer mit Apfelmus und Currywurst sind. Die finden wir natürlich auch unter der Rubrik „Klassiker“, doch es gibt auch zahlreiche Rezepte zu „Fisch“, „Frikadellen“, „Eierspeisen“, „Nachtisch“ und sogar der grüne “Schrebergarten“ und zwei „Begleitende Getränke“ haben es ins Buch geschafft.

Dabei ist das Layout der Rezepte hervorragend gelungen. Auf einen Blick erkennt man das Gericht, die Personenzahl und die notwendigen Zutaten. Diese halten sich immer in sehr überschaubaren Grenzen, sind absolut bodenständig und kommen ohne Exotisches in Minimengen aus. Die Anleitung ist ebenfalls meistens kurz und knackig, aber immer bestens zu verstehen. Hier können auch Anfänger „Kartoffeltaler Eishockey-Puck“ oder „Zebraküchlein Nordkurve“, ja sogar rabenschwarze Brötchen „Grubengold“ mit Aktivkohle zubereiten. Das Endprodukt ist immer mit einem stylischen Foto abgebildet, sodass man weiß, wie „Matjestatar Halde Haniel“ oder „Münsterländer Stippmilch Schicht im Schacht“ aussehen sollen. Hier stimmt einfach alles und macht Lust und Laune ausprobiert zu werden!

Fazit

Ein gelungenes Kochbuch nicht nur für harte Jungs und Fußballfans. Die absolut sättigenden Ruhrpott-Tapas dürften alle begeistern, die gerne bodenständig essen. Nur Kalorienzähler, Veganer und Vegetarier finden wahrscheinlich wenig Passendes, denn es gibt jede Menge Fleisch, Fisch und Eier – die dafür aber in allen möglichen Variationen.

Die leckersten Ruhrpott-Tapas

, Plaza

Die leckersten Ruhrpott-Tapas

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Die leckersten Ruhrpott-Tapas«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Gemüse & Co.:
Vegetarische Küche

Ihr liebt die fleischlose Küche? Hier findet Ihr Kochbücher mit vegetarischen Rezepten. Titelbild: istock.com/AlexRaths

mehr erfahren