Bubble Tea

  • Bassermann
  • Erschienen: Oktober 2021
Bubble Tea
Bubble Tea
Wertung wird geladen
Lena Bräuer
3

Kochbuch-Couch Rezension von Lena Bräuer Feb 2022

Praktikabilität

Viele der Zutaten sind ohne das Internet kaum zu bekommen. Je nach Rezept kann das Ganze auch etwas kostspieliger werden. Wenn man allerdings einmal die Grundzutaten zusammen hat, lässt sich damit allerhand machen.

Ausstattung

Eine Siebkelle und ein Cocktailshaker scheinen je nach Rezept unabdingbar. Ein absolutes Muss sind allerdings die Trinkhalme mit großem Durchmesser.

Für alle Bubble Tea Fans oder die, die es noch werden wollen

Bubble Tea; oder auch bekannt unter dem Namen Pearl Milk Tea oder Boba Boba setzt sich zusammen aus einer Teebasis, die mit Milch und Fruchtsirup angereichert wird. Das Highlight sind die Tapioka- oder Popping Boba Perlen, die in verschiedensten Geschmacksrichtungen den Bubble Tea erst zu dem machen, was er ist. Dieser wird traditionell kalt serviert und durch einen dicken Strohhalm getrunken, damit man sich auch an den charakteristischen Perlen erfreuen kann. Ursprünglich stammt das Getränk aus Taiwan und setzte sich lediglich aus Tee und Tapiokaperlen zusammen. Mittlerweile hat sich der Bubble Tee aber zu einem weltweiten Kultgetränk entwickelt, der in verschiedenste Formen und Varianten serviert wird und sich auch in Deutschland großer Beliebtheit erfreut.

Das Trendgetränk für Zuhause

Der Autor dieses Buches, Assad Khan, ist gleichzeitig auch der Gründer und Geschäftsführer einer Bubble Tea Kette mit dem aussagekräftigen Namen Bubbleology, die ihren Ursprung in London hat. Die Rezepte des Buches richten sich sowohl an Anfänger als auch Experten, die auf der Suche nach neuen Variationen des beliebten Getränks sind.

Das Buch beginnt mit einer Einführung in die Bubble Tea Welt und geht auf die verschiedenen Komponenten ein und wie man diese einheitlich zusammenfügt. Dieser Teil ist besonders hilfreich für alle, die sich das erste Mal an Bubble Teas heranwagen. Danach werden die Kreationen in die Kapitel kalte Bubble Teas, heiße Milchdrinks, geeiste Slushs & Creme Toppings, Mixen für Könner und Bubble Tea Cocktails beziehungsweise Mocktails unterteilt. Die Rezepte variieren im Schwierigkeitsgrad. Ein Assam-Milchtee ist schnell und einfach gemacht, während viele der Cocktailrezepte aufwendiger sind, aber auch optisch viel her machen.

Kreativ werden mit Bubble Tea

Das Buch ist klein, handlich und bietet viele Ideen für den Bubble Tee Liebhaber. Praktisch ist, dass die Mengen für jedes Rezept so ausgelegt sind, dass sie eine Portion ergeben und man je nach Belieben einfach mehr machen kann. Die Cocktails aus diesem Buch kommen auch sicher bei Gästen oder jeder Party gut an. Viele der Rezepte versprechen nicht nur zu schmecken, sondern sehen auch sehr schön aus.

Einen Minuspunkt gibt es dafür, dass nicht alle Rezepte mit Bildern untermalt sind, was bei der Präsentation der einzelnen Drinks hilfreich sein könnte. Wem die gekauften Bubble Teas zu langweilig geworden sind oder wer das Ganze einfach mal selber ausprobieren möchte, bekommt hier nicht nur Hilfestellung, sondern auch jede Menge Ideen mitgeliefert.

Fazit

Schönes Buch für alle Bubble Tea Fans oder die, die es noch werden wollen, mit vielen Rezeptvorschlägen und kreativen Ideen.

Bubble Tea

Assad Khan, Bassermann

Bubble Tea

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Bubble Tea«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Gemüse & Co.:
Vegetarische Küche

Ihr liebt die fleischlose Küche? Hier findet Ihr Kochbücher mit vegetarischen Rezepten. Titelbild: istock.com/AlexRaths

mehr erfahren