Anyone Can Cook

  • Autor:
  • Verlag: Penguin
Anyone Can Cook
Anyone Can Cook

    Erschienen: Oktober 2020

    Couch-Wertung

    Praktikabilität
    Ausstattung

    Praktikabilität

    Alle Rezepte stellen auch ungeübte Köche vor nicht allzu große Herausforderungen, sind einfach in der Zubereitung und durchweg alltagstauglich.

    Ausstattung

    Verständliche und gut strukturierte Zubereitungshinweise, viele Fotos, zeigen die einzelne Arbeitsschritte. Kleine Symbole schaffen zusätzliche Orientierung. Nährwertangaben fehlen allerdings.

    Leser-Wertung

    Zum Bewerten, einfach Kochmützen klicken.

    Zum Bewerten, einfach Kochmützen klicken.

    Bitte bestätige - als Deine Wertung.

    Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

    0 x 5
    1 x 4
    0 x 3
    0 x 2
    0 x 1
    B:80
    V:1
    W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":1,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
    André C. Schmechta
    Einfach muss nicht einfallsos bedeuten

    Buch-Rezension von André C. Schmechta Nov 2020

    "Anyone can cook" ist das Kochbuch zur international erfolgreichen Kochrezepte-App „Kitchen Stories“ der Gründer Verena Hubertz und Mengting Gao. Ich muss gestehen, dass ich die App bisher nur wenig genutzt habe. Doch in dem Buch geht es nicht um die App an sich, sondern um beliebte Rezepte aus der App.

    Natürlich findet sich auch der generelle Grundgedanke der App in diesem Buch wieder: Jeder kann kochen. So sind den Rezepten zunächst hilfreiche Tipps vorangestellt, die das Vor- und Zubereiten der Gerichte vereinfachen. Der kleine „Koch Crashkurs“ vermittelt einige wichtige Grundlagen, die für mehr Spaß und Motivation in der Küche sorgen.

    Nach dem ersten schnellen Durchblättern habe ich fast 20 Rezepte mit einem Kochbuch-Couch Lesezeichen markiert, wie z.B. „Blumenkohl-Kokos-Suppe mit Garnelen“, „Rigatoni mit Walnuss-Riccotta-Pesto“, „Salsiccia Ragout mit Polenta“ oder „Pad See Ew“, eine thailändische Reisnudelpfanne.

    Als erstes habe ich mich an den „Cobb Salad“ gemacht, einen amerikanischen Salat, der durch seine Zutaten und ordentlichen Portionen eine reichhaltige Mahlzeit ergibt. Bei der „Zucchini Cremesuppe“ sorgen Curry, Kreuzkümmel und Kräuter für einen kräftigen Geschmack. Sehr gut angekommen ist bei uns auch „Hähnchenbrust aus dem Ofen mit getrockneten Tomaten und Kräutern“. Die Mischung aus frischen und getrockneten Kräuter ergibt ein wohl duftendes und sehr schmackhaftes Ofengericht. Sehr lecker war auch das „Steak in Senfsoße mit Bohnen und Kartoffelpüree“.

    Die Auswahl der Rezepte ist wirklich gut gelungen. Es gibt „Salate & Suppen“, „Vegetarisch & Vegan“, „Pasta“, „Fleisch“ und „Aus dem Ofen“. Da ist sicher für jede geschmackliche Vorliebe etwas dabei. Süßspeisen und Getränke finden sich allerdings keine in dem Kochbuch. In den jeweiligen Kapiteln finden sich immer noch weitere Anregungen, etwa wie man sich schnell seine eigenen Salat Bowl zusammenstellt.

    Was mir auf Anhieb gefällt ist, dass „Anyone can Cook“ hier nicht bedeutet, dass nur ein paar wenige Zutaten zum Einsatz kommen, nur um den Aufwand möglichst gering zu halten. So sind es wirklich schön komponierte und raffinierte Rezepte, die aber eben nich überfordern. Dabei helfen nicht nur die verständlichen und gut strukturierten Zubereitungshinweise, sondern auch viele Fotos, die einzelne Arbeitsschritte aufzeigen. Kleine Symbole schaffen zusätzliche Orientierung. Nährwertangaben fehlen allerdings.

    Fazit:

    „Anyone can Cook“ hält, was der Titel verspricht und ist eine uneingeschränkte Empfehlung für alle, die nicht nur schnelle Gerichte kochen, sondern sich näher mit dem Kochen beschäftigen wollen und dann auch mit leckeren Gaumenfreuden belohnen möchten. Dabei stellen alle Rezepte auch ungeübte Köche vor nicht allzu große Herausforderungen, sind einfach in der Zubereitung und durchweg alltagstauglich. Dabei heisst einfach aber eben nicht einfallslos. Und wer hier auf den Geschmack kommt, der findet in der Kitchen Stories App natürlich unzählige weitere Rezeptideen und Tipps.

    Anyone Can Cook

    Anyone Can Cook

    • Autor:
    • Verlag: Penguin

    Ähnliche Bücher:

      Deine Meinung zu »Anyone Can Cook«

      Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

      Letzte Kommentare:
      Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

      Gemüse & Co.:
      Vegetarische Küche

      Ihr liebt die fleischlose Küche? Hier findet Ihr Kochbücher mit vegetarischen Rezepten. Titelbild: istock.com/AlexRaths

      mehr erfahren