500 Partycakes

  • Bassermann
  • Erschienen: Januar 2010
  • ISBN: 978-3-8094-2557-1
  • 288 Seiten.
500 Partycakes
500 Partycakes
Wertung wird geladen
Eva Lindemer
5

Kochbuch-Couch Rezension von Eva Lindemer Mai 2010

Praktikabilität

Gut erklärt und prima strukturiert: Einem erfolgreichen Nachbacken steht hier nichts im Weg. Dank einfacher Anleitungen kommt es hier sicherlich nicht zu Problemen. Hier ist wirklich für jeden Geschmack, alle erdenklichen Anlässe und die unterschiedlichsten Bedürfnisse was dabei.

Ausstattung

Ansprechende Bebilderung, gute Papierqualität und wohl strukturierter Seitenaufbau – einfach prima!

Alles in allem kann man Susannah Blakes 500 Partycakes fast schon als unverzichtbares Standardwerk bezeichnen.

Alle Kuchenträume werden erfüllbar. Mehr Backbuch braucht man nicht: 500 Kuchen und Torten warten auf ihre Entdeckung. Von ganz klassisch bis zur backfreien Kühlschranktorte, von vollmundig-sahnig bis knusprig-nussig, für Schokoladenfans, Obstliebhaber und Käsekuchenunersättliche, für Geburtstagskinder, Weihnachtsengel und Verliebte.

Quadratisch, praktisch gut!

"Mehr Backbuch braucht man nicht", wird im Klappentext des handlichen Backbüchleins versprochen. "Kann das sein?", fragt sich der misstrauische Kuchenfan, der sich bei dem sensationell günstigen Preis von nur knapp fünf Euros für ein zwar kleinformatiges, dafür aber 288 Seiten starkes Kompendium an ebenso unschöne wie dauerpräsente "Geiz-ist-geil-Werbeslogans" erinnert fühlt und vom Kauf lieber absieht. Auch Sie haben Zweifel? Völlig unnötig!

Mit 500 Partycakes liefert Susannah Blake wirklich alles, was das Herz des Kuchenfans begehrt: Von den verschiedensten Rühr-, Käse, Streusel-, Früchte-, Gewürz- und Honigkuchen über die unterschiedlichsten Torten bis hin zu schmackhaften Biskuitböden, -torten, -rollen, Tartes und vielem mehr sind hier wirklich alle Arten von leckerem Backwerk vorhanden. Sogar Kuchen aus dem Kühlschrank und Leckereien für alle erdenkliche Anlässe schreien förmlich danach, ausprobiert zu werden: Ob nun Hochzeits-, Tauf-, Geburtstags- oder Weihnachtstorte – für wirklich jede Gelegenheit hat 500 Partycakes das passende Rezept parat. Selbst ein quietschpinkes Valentinsherz und ein Halloween-Kuchen mit gruseliger Spinnennetz-Glasur sind unter den vielen Köstlichkeiten zu finden. Ein wahrer Kuchen-Overkill, dieses Buch! Angesichts der zahlreichen Backwunder, die sich hier Seite um Seite aneinanderreihen, ist es fast unmöglich ein Lieblingsrezept auszumachen: Wobei die Mokkatorte mit Haselnusskrokant oder der Bananen-Walnuss-Kuchen schon Favoritenpotential haben ... naja, aber der kalte Orangenkuchen oder der Boston Cream Pie sind auch nicht von schlechten Eltern ... Sie sehen schon, die Auswahl ist schwierig! Da läuft einem schon beim Durchblättern des Buches, das nicht nur durch solide Papierqualität überzeugt, sondern auch noch hübsch illustriert ist, das Wasser im Mund zusammen. Angesichts der appetitanregenden und liebevoll ausgewählten Bilder ist es nur konsequent, dass dem Rezeptteil des Buches ein kleines Extra-Kapitel zum Thema "Kuchen garnieren" vorangestellt ist, das den Ästheten unter den Kuchenfans viele tolle Anregungen zum Verzieren mit an die Hand gibt: Mit Tipps zum Bestreuen & Belegen, Füllen oder Bestäuben, Vorschlägen für Überzüge, Cremes oder Güsse und Anleitungen zur Herstellung von kandierten Blütenblättern oder Schokoladenröllchen, ist hier so ziemlich alles aufgelistet, was der feinsinnige Deko-Fan zu seinem Glück so braucht.

Doch 500 Partycakes überzeugt nicht nur mit originellen Spielereien. Am Schluss eines jeden Kapitels gibt es auch einen kleinen Abschnitt, in dem die kreativsten Varianten der einzelnen Rezepte vorgestellt werden. So wird mit ein paar kleinen Handgriffen aus dem stinknormalen saftigen Rührkuchen beispielsweise ganz nach Gusto ein Zitronen-, Orangen-, Kirsch- Walnuss- oder Schokokuchen. Grandios, was in diesem kleinen Büchlein alles steckt! Und abrundet wird die ohnehin schon umfangreiche Rezeptsammlung durch das Kapitel "Diätetische Kuchen", das eigens für Allergiker und Figurbewusste konzipiert ist. Es wartet mit einer ganzen Menge an tollen Back-Vorschlägen für all diejenigen auf, die köstlichem Backwerk sonst widerstehen müssten.

Fazit:

Alles in allem kann man Susannah Blakes 500 Partycakes fast schon als unverzichtbares Standardwerk bezeichnen, das in jeder Hinsicht überzeugt und wirklich keine Wünsche offen lässt. In Anbetracht dieses tollen Rezeptkompendiums lässt sich eine riesige Kuchen-Backbuch-Sammlung, die den Bücherschrank aus allen Nähten platzen lässt, tatsächlich kaum rechtfertigen. Und da Eigentum bekanntlich ohnehin unfrei macht: Sortieren Sie gnadenlos aus; in dem quadratisch-praktisch-guten Büchlein ist alles drin, was Sie brauchen!

500 Partycakes

Susannah Blake, Bassermann

500 Partycakes

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »500 Partycakes«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Gemüse & Co.:
Vegetarische Küche

Ihr liebt die fleischlose Küche? Hier findet Ihr Kochbücher mit vegetarischen Rezepten. Titelbild: istock.com/AlexRaths

mehr erfahren