Lemons & Limes von Ursula Ferrigno

Buchvorstellung und Rezension

Erschienen 2018 bei ars vivendi verlag GmbH & Co. KG , 160 Seiten. ISBN 978-3869138824.

kaufen bei amazon.de

Das meint Kochbuch-Couch.de

Kochbuch-Couch-Rezension von André C. Schmechta

Schon der erste Eindruck von „Lemons & Limes“ macht Lust auf Sommer und mehr! Leuchtende Farben in Pastelltönen bestimmen das frische Layout, das zudem mit schönen hellen Fotos und ansprechend angerichteten Speisen punktet. Aber schauen wir auf den Inhalt …

Über 70 Rezepte sind in sechs Kapitel unterteilt: „Häppchen“, „Suppen und Salate“, „Fleisch und Geflügel“, „Fisch und Meeresfrüchte“, „Vegetarisches und Beilagen“ und „Süßes und Getränke“.

Die Rezepte bieten eine enorme Vielfalt mit Einflüssen aus der internationalen Küche – von asiatisch bis arabisch oder südamerikanisch. Natürlich fehlt auch der mediterrane Einschlag nicht. Schließlich ist Autorin Ursula Ferrigno in Italien aufgewachsen. Und so reichen die Rezepte von „Focaccia-Häppchen mit Zitronen-Mozarella“, „Pho – Vietnamesische Nudelsuppe“, „Tandoori-Lammkoteletts mit Tomaten-Koriander-Salsa“ bis „Lachs-Escabeche mit Sellerie und Zitrusaroma“.

Während bei manchen Rezepten Zitrone und Limette mit ihrem Saft oder geriebener Schale die Speisen lediglich verfeinern, finden sie sich in anderen als elementare und Geschmack gebende Grundzutat. Und gerade diese haben natürlich ihren besonderen Reiz.

So musste ich meinen Praxistest auch unbedingt mit der „Peruanischen Key Lime Pie“ beginnen. Ich habe sie zum Essen mit Freunden als Dessert mitgebracht und wir waren alle schlicht begeistert. Haferkekse mit Schokolade liefern die Basis für den Teig, während gezuckerte Kondensmilch, Eigelb und Limettensaft den verführerisch süß-sauren Belag ausmachen. Sahne oben drauf, fertig – und lecker!

Bei „Mexikanische Limettensuppe mit geröstetem Knoblauch und Zitrussäften“ dominieren die herben Geschmacksnoten der Zitrussäfte, während bei „Gerösteter Blumenkohl mit Mandeln und eingelegter Zitrone“ der intensiv fruchtige Geschmack der Zitrone und die Granatapfelkerne den gewissen Kick geben.

Bei „Harissa-Schweinefleisch mit Salat aus Limette, Radieschen, Karotte und Minze“ bietet der fruchtige Salat mit grob gehackter Orange einen fruchtig frischen Ausgleich zum scharfen Fleisch.

„Zitronen-Limetten-Sirup“ ist die ideale Basis für erfrischende Getränke. Vorsicht aber ist geboten bei „Paloma“. Zu diesem Getränk schreibt Ursula Ferrigno: „Meine geheime Leidenschaft. Aber immer nur einen, er lockert ihre Zunge“. Kein Wunder, 100 ml Tequila sind in einem Rezept für 2 Personen enthalten.

Besonders intensiven Geschmack versprechen „Eingelegte Zitronen“.

Die Rezeptanweisungen sind verständlich formuliert und übersichtlich präsentiert. Die Zutatenliste ist auch mal etwas umfangreicher aber nicht überfordernd. Leider erschließt sich die Zubereitungszeit erst aus dem Lesen des Rezeptes.

Zwischen den Rezepten erfahren wir in kleinen informativen Kapiteln sowohl Hintergründe zur Geschichte von Zitrone und Limette als auch zu Anbau und der Gesundheit fördernden Wirkung der Früchte.

Fazit:

„Lemons & Limes“ ist für mich ein perfekter Begleiter für die Sommer-Küche, der sich mit raffinierten und vielfältigen Rezeptideen nicht nur im Alltag als praxistauglich zeigt. 

Ihre Meinung zu »Ursula Ferrigno: Lemons & Limes«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Kochbuchb schreiben und das Kochbuch mit einem Klick auf die Chili-Schoten bewerten.

Ihr Kommentar zu Lemons & Limes

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Über Kochbuch-Couch.de