Eat fresh! Super Salate von Rose Marie Donhauser

Buchvorstellung und Rezension

Erschienen 2018 bei Edition Michael Fischer , 128 Seiten. ISBN 978-3863559779.

kaufen bei amazon.de

Das meint Kochbuch-Couch.de: Kochbuch-Couch-Rezension von André C. Schmechta

Kochbuch-Couch-Rezension von André C. Schmechta

Nach den vielen deftigen Speisen in den Wintermonaten wird es wieder höchste Zeit für bunte Salatvielfalt. Da kommt „Eat fresh! Super Salate“ genau richtig. 60 Rezepte von fruchtig bis herzhaft hat Rose Marie Donhauser auf über 120 Seiten zusammengestellt. Das verspricht schon mal viel Abwechslung.

Und beim Durchblättern fällt auch direkt die unglaubliche Vielfalt an Salatkompositionen ins Auge. Das macht Appetit auf mehr! Insbesondere die betont fruchtigen Noten fallen sofort ins Auge und überraschen: Feigen, Ananas, Birne, Papaya, Granatapfel, Orange, Erdbeere, Kiwi und weitere werden nicht etwa als Obstsalat präsentiert, sondern ergänzen raffinierte Salatideen. Und die sehen auch noch gut aus, wie z.B. „Salat mit Zwiebeln und Krabben in der Ananas“.

Für jede Alltagssituation finden sich Rezeptideen und richtig kompliziert wird es bei der Zubereitung eigentlich nicht. Wer Familie oder Gäste mal mit einem ausgefalleneren Salat überraschen möchte, dürfte z.B. mit „Gorgonzola-Feigen im Reissalat – mit Schinkengriffel“ oder „Lachspralinen im Feldsalat mit Pfifferlingen“ sicherlich punkten. „Scharfe Fleischbissen mit Zucchini und Kresse“ bieten mit frischem, rotem Radicchio neben einem tollen Farbspiel eine leckere, reichhaltige Mahlzeit. Auch bekannte Klassiker wie der „Caesar´s Salad mit Tomaten“ haben Einzug in das Buch gehalten.

Ich koche gerne mit Linsen und habe mich daher entschieden, meinen Praxistest mit „Eisbergsalat mit Linsendressing“ zu starten. Der sieht auf dem Teller nicht nur verführerisch lecker aus – er schmeckt auch wirklich toll!

„Antipasti-Salat aus dem Backofen“ ist so oder in ähnlicher Variation schon immer eines meiner Lieblingsrezepte, wenn es darum geht schnell und unkompliziert ein schmackhaftes Essen auf den Tisch zu bringen. Einfach Gemüse in den Ofen und anschließend – ganz nach Geschmack und Hunger – z.B. mit Brot geröstetem Brot reichen oder mit Fisch und Fleisch ergänzen.

„Gerösteter Blumenkohl mit Forellenfilet“ bekommt durch den Ruccola nicht nur ein nettes Farb-Topping, sondern eine angenehm nussige Note.

Die Rezepte sind in zwei Kapitel unterteilt: „Fleisch & Fisch“ und „Vegetarisch & Vegan“. Jede Salat-Kreation wird auf einer Doppelseite präsentiert. Zubereitungszeit und Portionsanzahl sind aufgeführt. Tipps und Serviervorschläge ergänzen das Basisrezept. Die kurzen Zubereitungshinweise sind verständlich.

Mit „Grundlagen“ stellt Rose Marie Donhauser ihren Rezepten ein informatives Kapitel voran. Zu Gewürzen, Kräutern, Salaten, Nüssen, Getreide und Früchten gibt es kleine nützliche Tipps und Hinweise – das gilt auch für Essig und Olivenöle. Zu letzteren gibt es ebenfalls eine kleine Rezeptauswahl.

Dressings sind natürlich elementare Bestandteile eines Salates und so finden sich auch hier – abseits der Hauptrezepte – „Hausgemachte Dressings auf Vorrat“. Dazu gehören das klassische „Joghurt-Dressing“, „French-Dressing“ oder „Thousand-Island-Dressing“

Fazit:

Salat-Fans und solche, die es werden wollen, finden in „Eat fresh! Super Salate“ eine hervorragende Zusammenstellung an Salat-Kompositionen, die durch das gewisse Etwas punkten und alles andere als gewöhnlich und langweilig sind. Die Salat-Saison kann starten und der Frühling darf endlich kommen!

Ihre Meinung zu »Rose Marie Donhauser: Eat fresh! Super Salate«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Kochbuchb schreiben und das Kochbuch mit einem Klick auf die Chili-Schoten bewerten.

Ihr Kommentar zu Eat fresh! Super Salate

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Über Kochbuch-Couch.de